Die 12 häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch für Informationssicherheitsanalysten

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen als Informationssicherheitsanalysten für Berufseinsteiger und erfahrene Kandidaten, die ihren Traumjob bekommen möchten.

1) Erklären Sie, welche Rolle ein Informationssicherheitsanalyst spielt.

Von kleinen bis hin zu großen Unternehmen umfasst die Rolle des Informationssicherheitsanalysten
  • Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Computersystemen, Daten und Netzwerken
  • Halten Sie sich über die neuesten Informationen auf dem Laufenden, zu denen auch Hackertechniken gehören
  • Verhinderung von Datenverlusten und Dienstunterbrechungen
  • Prüfung des Datenverarbeitungssystems und Durchführung von Risikobewertungen
  • Installation verschiedener Sicherheitssoftware wie Firewalls, Datenverschlüsselung und anderer Sicherheitsmaßnahmen
  • Empfehlung von Sicherheitsverbesserungen und -käufen
  • Planung, Prüfung und Umsetzung von Netzwerk-Katastrophenplänen
  • Schulung des Personals zu Informations- und Netzwerksicherheitsverfahren

Kostenloser PDF-Download: Fragen und Antworten zum Vorstellungsgespräch für IT-Sicherheitsanalysten


2) Erwähnen Sie, was ein Datenleck ist? Welche Faktoren können zu Datenlecks führen?

Die Trennung oder Entfernung von IP von seinem vorgesehenen Speicherort wird als Datenleck bezeichnet. Die Faktoren, die für Datenlecks verantwortlich sind, können sein
  • Kopie der IP auf ein weniger sicheres System oder ihren persönlichen Computer
  • Menschlicher Fehler
  • Technische Pannen
  • Fehlkonfiguration des Systems
  • Ein Systemverstoß durch einen Hacker
  • Eine selbst entwickelte Anwendung, die als Schnittstelle zur Öffentlichkeit entwickelt wurde
  • Unzureichende Sicherheitskontrolle für freigegebene Dokumente oder Laufwerke
  • Beschädigte Festplatte
  • Backups werden an einem unsicheren Ort gespeichert

3) Listen Sie die Schritte für erfolgreiche Kontrollen zur Verhinderung von Datenverlust auf.

  • Erstellen Sie ein Informationsrisikoprofil
  • Erstellen Sie ein Auswirkungsschwere- und Reaktionsdiagramm
  • Bestimmen Sie die Reaktion auf den Vorfall anhand von Schweregrad und Kanal
  • Erstellen Sie ein Vorfall-Workflow-Diagramm
  • Weisen Sie dem technischen Administrator, dem Vorfallanalysten, dem Prüfer und dem forensischen Ermittler Rollen und Verantwortlichkeiten zu
  • Entwickeln Sie den technischen Rahmen
  • Erweitern Sie die Abdeckung der DLP-Kontrollen
  • Fügen Sie die DLP-Kontrollen in den Rest der Organisation ein
  • Überwachen Sie die Ergebnisse der Risikominderung

4) Erklären Sie, was die 80/20-Regel beim Networking ist.

80/20 ist eine Faustregel zur Beschreibung von IP-Netzwerken, bei der 80 % des gesamten Datenverkehrs lokal bleiben und 20 % an ein entferntes Netzwerk weitergeleitet werden sollten.

5) Erwähnen Sie, welche persönlichen Merkmale Sie beim Schutz Ihrer Daten berücksichtigen sollten?

  • Installieren Sie ein Antivirenprogramm auf Ihrem System
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Betriebssystem erhält ein automatisches Update
  • Indem Sie die neuesten Sicherheitsupdates herunterladen und Schwachstellen abdecken
  • Geben Sie das Passwort nur an die Mitarbeiter weiter, die ihre Arbeit erledigen
  • Verschlüsseln Sie alle elektronisch gespeicherten personenbezogenen Daten, die bei Diebstahl oder Verlust Schaden anrichten würden
  • Erstellen Sie in regelmäßigen Abständen Sicherungskopien der Informationen auf Ihrem Computer und speichern Sie diese an einem separaten Ort
  • Bevor Sie alte Computer entsorgen, entfernen Sie alle persönlichen Daten oder speichern Sie sie auf einem sicheren Laufwerk
  • Installieren Sie das Anti-Spyware-Tool
Fragen in Vorstellungsgesprächen für Informationssicherheitsanalysten
Fragen in Vorstellungsgesprächen für Informationssicherheitsanalysten

6) Erwähnen Sie, was WEP-Cracking ist? Welche Arten von WEP-Cracking gibt es?

Unter WEP-Cracking versteht man die Methode, Sicherheitslücken in drahtlosen Netzwerken auszunutzen und sich unbefugten Zugriff zu verschaffen. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Rissen
  • Passives Knacken: Bis die WEP-Sicherheit geknackt ist, hat diese Art des Knackens keine Auswirkungen auf den Netzwerkverkehr.
  • Aktives Knacken: Im Vergleich zum passiven Cracken ist es leicht zu erkennen. Diese Art von Angriff hat eine erhöhte Belastung des Netzwerkverkehrs zur Folge.

7) Verschiedene WEP-Cracking-Tools auflisten?

Es gibt verschiedene Tools, die zum WEP-Cracking verwendet werden
  • Aircrack
  • WEPCrack
  • Kismet
  • WebDecrypt

8) Erklären Sie, was Phishing ist. Wie kann es verhindert werden?

Phishing ist eine Technik, mit der Menschen getäuscht werden, um an Daten von Benutzern zu gelangen. Der Social Engineer versucht, eine echte Website wie Yahoo oder Facebook nachzuahmen und fordert den Benutzer auf, sein Passwort und seine Konto-ID einzugeben. Es kann verhindert werden durch
  • Einen Schutz vor Spam haben
  • Übermittlung personenbezogener Daten ausschließlich über sichere Websites
  • Laden Sie Dateien oder Anhänge in E-Mails von unbekannten Absendern herunter
  • Versenden Sie Finanzinformationen niemals per E-Mail
  • Hüten Sie sich vor Links in E-Mails, die nach persönlichen Informationen fragen
  • Ignorieren Sie die Eingabe persönlicher Daten in einem Popup-Bildschirm
Fragen und Antworten zum Vorstellungsgespräch für Sicherheitsanalysten
Fragen und Antworten zum Vorstellungsgespräch für Sicherheitsanalysten

9) Erwähnen Sie, was Schwachstellen in Webservern sind.

Die häufigsten Schwachstellen oder Schwachstellen, die der Webserver ausnutzen kann, sind:
  • Standardeinstellungen
  • Fehlkonfiguration
  • Fehler im Betriebssystem und auf den Webservern

10) Listen Sie die Techniken auf, mit denen Webserver-Angriffe verhindert werden.

  • Patchverwaltung
  • Sichere Installation und Konfiguration des Betriebssystems
  • Sichere Installation und Konfiguration der Webserver-Software
  • Sicherheitslücke im Scansystem
  • Antivirus und Firewalls
  • Deaktivierung der Fernverwaltung
  • Entfernen des nicht verwendeten und des Standardkontos
  • Änderung der Standardports und -einstellungen in benutzerdefinierte Ports und Einstellungen

11) Welche Zertifizierung ist für Sicherheitsanalysten nützlich?

Nützliche Zertifizierungen für Sicherheitsanalysten sind
  • Sicherheitsgrundlagen (GSEC): Es erklärt, dass der Kandidat Experte im Umgang mit grundlegenden Sicherheitsproblemen ist – es handelt sich um die Grundzertifizierung im Bereich Sicherheit
  • Zertifizierte Sicherheit Leadership: Es bescheinigt die Zertifizierung der Managementfähigkeiten und der Fähigkeiten, die zur Führung des Sicherheitsteams erforderlich sind
  • Zertifizierter forensischer Analyst: Es bescheinigt einer Person die Fähigkeit, formelle Vorfalluntersuchungen durchzuführen und fortgeschrittene Vorfallbehandlungsszenarien, einschließlich externer und interner Datenschutzverletzungen, zu verwalten
  • Zertifizierter Firewall-Analyst: Darin wird erklärt, dass die Person über Kenntnisse und Fähigkeiten zum Entwerfen, Überwachen und Konfigurieren von Routern, Firewalls und Perimeterverteidigungssystemen verfügt

12) Wie kann sich ein Institut oder ein Unternehmen davor schützen? SQL Injektion?

Eine Organisation kann sich auf die folgenden Methoden verlassen, um sich vor SQL-Injection zu schützen
  • Benutzereingaben bereinigen: Benutzereingaben sollten niemals als vertrauenswürdig eingestuft werden, sie müssen vor ihrer Verwendung bereinigt werden
  • Gespeicherte Prozeduren: Diese können die SQL-Anweisungen kapseln und alle Eingaben als Parameter behandeln
  • Reguläre Ausdrücke: Erkennen und Löschen von schädlichem Code vor der Ausführung von SQL-Anweisungen
  • Benutzerzugriffsrechte für Datenbankverbindungen:Den Konten, die für die Verbindung zur Datenbank verwendet werden, sollten nur die erforderlichen und eingeschränkten Zugriffsrechte gewährt werden
  • Fehlermeldungen: Die Fehlermeldung sollte nicht spezifisch sein und angeben, wo genau der Fehler aufgetreten ist, sondern sollte allgemeiner sein.
Diese Interviewfragen helfen auch bei Ihrer mündlichen Prüfung
Teilen

5 Kommentare

  1. Avatar RUCHI CHANDROL sagt:

    Es sind falsche Informationen angegeben

    PASSIVES Knacken: Bis die WEP-Sicherheit geknackt ist, hat diese Art des Knackens keine Auswirkungen auf den Netzwerkverkehr.
    AKTIVES Knacken: Im Vergleich zum passiven Knacken ist es leicht zu erkennen. Diese Art von Angriff hat eine erhöhte Belastung des Netzwerkverkehrs zur Folge.

  2. Zur Vorbeugung sollte das Herunterladen von Dateien oder Anhängen aus unbekannten Quellen vermieden werden
    Laden Sie Dateien oder Anhänge in E-Mails von unbekannten Absendern herunter

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *