Die 15 wichtigsten Fragen im Vorstellungsgespräch für Social-Media-Manager (2024)

Fragen zum Social-Media-Marketing-Interview

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen im Bereich Social Media Marketing für Berufseinsteiger sowie erfahrene Analysten- und Managerkandidaten, die ihren Traumjob bekommen möchten.

Kostenloser PDF-Download: Fragen zu Social-Media-Interviews


1) Welche Verantwortung trägt ein Social-Media-Manager?

Social Media Manager setzt das Social Media Marketing des Unternehmens um. Die Jobrolle umfasst-
  • Entwicklung der Content-Strategie des Unternehmens
  • Relevante Inhalte erstellen
  • Bloggen
  • Gemeinschaftsbeteiligung u MENSCHENFÜHRUNG
  • Werbestrategie auf sozialen Websites
  • Beobachten, hören und reagieren Sie auf „soziale“ Weise auf Benutzer und fördern Sie gleichzeitig Verkäufe und Leads
  • Entwickeln und erweitern Sie die Community- oder Blogger-Outreach-Bemühungen
  • Erstellen, entwerfen und verwalten Sie Werbeaktionen und Social-Ad-Kampagnen
  • Identifizieren Sie Bedrohungen und melden Sie auffällige Bedrohungen dem zuständigen Management
  • Reagieren Sie auf eine Social-Media-Krise oder ein negatives Kommentarszenario
  • Definieren Sie Strategien zur Erweiterung oder zum Aufbau der Follower-Fangemeinde
Die Rolle des Social-Media-Managers kann auch als Social-Media-Spezialist/Stratege/Analyst bezeichnet werden. Führendes oder Praktikant. Unabhängig vom Namen bleibt das Stellenprofil gleich.

2) Welche Fähigkeiten sind erforderlich, um ein Social Media Manager zu werden?

Um Social Media Manager zu werden, sollten Sie über Folgendes verfügen:
  • Natives Verständnis jedes Social-Media-Netzwerks
  • Fähigkeit, Unternehmensziele mit Nachrichten, Inhalten und Kampagnen zu verknüpfen
  • Fähigkeit, prägnant zu schreiben
  • Fähigkeit, mit unterschiedlichen Menschen und Meinungen sympathisieren, sich engagieren und effektiv mit ihnen kommunizieren zu können
  • Bieten KUNDENDIENST und bearbeiten Beschwerden
  • Tiefes Verständnis der Produkte oder Dienstleistungen, die das Unternehmen anbietet
  • Um intuitiv zu verstehen, wie Ihr Publikum die Marke erlebt, kommunizieren Sie online und wie Sie diese Chancen nutzen können

3) Wie messen Sie den Erfolg von Social Media?

Verwenden Sie verschiedene Tools, um die Website-Optimierung zu überprüfen, die Parameter zur Überprüfung des Erfolgs von Social-Media-Erfolg sind
  • Anstieg der Followerzahlen
  • Steigerung der Anzahl der Leads
  • Anzahl eingehender Links zu Ihrer Website über soziale Websites
  • Anzahl der Blogger-Kommentare, Social Shares und generierter Traffic
  • Steigerung des gesamten online getätigten Umsatzes
  • Anzahl der veröffentlichten Beiträge
  • Konvertierung – Anzahl der Abonnements
  • Kontoerstellung
  • Übermittlung des Anfrageformulars

4) Erwähnen Sie einige Tools, die Social Media Manager in Betracht ziehen möchte?

Die Tools, die Social Media Manager in Betracht ziehen würden, wären:
  • Zendesk: Sammeln von Nachrichten aus Sprach-E-Mails, Kundenbindungsplattformen und sozialen Netzwerken in einem gemeinsamen Posteingang
  • HootSuite: Teammanagement, Social-Media-Dashboard, Berichterstattung und Suche/Überwachung
  • Sprossensozial: Verwalten Sie mehrere Marken, Seiten und Suchanfragen. Weisen Sie Teammitgliedern Aufgaben zu, berichten Sie, recherchieren Sie Mitbewerber und veröffentlichen Sie Analysen
  • Bogenmaß 6: Enterprise-Social-Media-Management-Anwendung für Kampagnen, Zuhören, Recherche und Post-Analyse
  • TweetDeck: Genau wie HootSuite hilft Ihnen TweetDeck bei der Verwaltung mehrerer Social-Media-Konten – wie MySpace, Facebook, Twitter, Foursquare und LinkedIn
  • Crowdbooster: Es misst das Engagement der Benutzer im Laufe der Zeit und in mehreren sozialen Netzwerken. Außerdem wird vorgeschlagen, welche Art von Inhalten für das Unternehmen am besten geeignet sind
  • WordPress Redaktionskalender-Plugin: Mit einem redaktionellen Kalender-Plugin können Sie Ihren gesamten Inhaltsveröffentlichungsplan wie Veröffentlichungsplan, redaktionelle Aufgabe, Schlüsselthema des Blogbeitrags und Ideen aus der Vogelperspektive betrachten.
Fragen zum Social-Media-Marketing-Interview
Fragen zum Social-Media-Marketing-Interview

5) Erklären Sie, wie Sie den sozialen Return on Investment (ROI) messen.

Um den ROI zu messen, den Sie in soziale Medien investiert haben, können Sie Tools wie das verwenden Konversationsmesstool auf Facebook und optimiertem CPM. Sie können auch Google Analytics oder LinkedIn verwenden, die über eigene Analysen verfügen. Die Kriterien zur Verfolgung des Datenverkehrs wie Klicks, Shares, Käufe, Anzahl der Likes usw. bleiben dieselben. Die ROI-Metrik kann auch Folgendes umfassen:
  • E-Mail-Abonnement
  • Website-Blog-Traffic
  • Webinar-Registrierung
  • Registrierung für Inhaltsdownloads usw.

6) Erklären Sie, wie Sie Facebook zur Conversion-Messung nutzen können.

Für die Conversion-Messung in Facebook können Sie die Funktion nutzen „Konvertierungspixel“. Dabei handelt es sich um nichts anderes als einen Code, den Sie in Ihre Website einfügen und der die Conversion-Rate des von Ihnen angebotenen Produkts oder der von Ihnen angebotenen Dienstleistung misst. Facebook verfolgt die Conversion für Anzeigen, die innerhalb von 1 Tag, 7 Tagen und 28 Tagen, nachdem eine Person auf die Anzeige geklickt hat, erfolgt, sowie für das Ansehen einer Anzeige

7) Erwähnen Sie einige Tricks, die mehr Traffic auf Ihre Blogbeiträge bringen können?

Es gibt einige Tricks, mit denen Sie mehr Traffic auf Ihre Blogbeiträge lenken können
  • Bewerben Sie Ihre Inhalte oder Blogposts auf einer größeren Vielfalt von Plattformen wie z
  • com
  • tumblr
  • com
  • Erstellen Sie eine 6-Sekunden-Vorschau Ihres Beitrags mit einer App (iPhone) wie Vine und veröffentlichen Sie sie auf Tweeter mit einem Link zum Blog-Beitrag
  • Geben Sie eine kurze Präsentation des Inhalts oder Blogs auf Slide-Share und stellen Sie einen Link zum Inhalt oder zu anderen relevanten Inhalten bereit
  • Pinnen Sie Ihren Beitrag im Pinterest-Mitwirkenden-Board, indem Sie ein attraktives Bild und den Titel Ihres Blog-Beitrags auswählen und Schlüsselwörter und Hashtags hinzufügen
  • Verwenden Sie Instagram, um das Bild oder den Titel Ihres Blog-Beitrags zu teilen. Teilen Sie die Bilder Ihrer Blogbeiträge auf Tumblr, Facebook, Flickr, Twitter und Foursquare

8) Was ist Facebook EdgeRank? Warum ist es wichtig?

Facebook EdgeRank ist ein Algorithmus, den Facebook verwendet, um zu bestimmen, welche Artikel im Newsfeed eines Benutzers angezeigt werden sollen. Die Facebook-Edge-Marke ist wichtig, weil
  • Ungefähr 96 % der Fans kehren nach dem ersten Engagement nicht zur Facebook-Seite der Marke zurück
  • Es ist wahrscheinlicher, dass Ihr Beitrag Ihre Fans im Newsfeed erreicht als Ihre Seite
  • Ungefähr 27 % der gesamten Zeit, die man auf Facebook verbringt, wird mit dem Anschauen von Newsfeeds verbracht
Fragen zu Social-Media-Interviews
Fragen zu Social-Media-Interviews

9) Listen Sie die Tipps zur Verbesserung Ihres Facebook EdgeRank auf?

Um Ihren Facebook EdgeRank zu verbessern, müssen Sie die folgenden Tipps befolgen
  • Halten Sie es kurz -> Bei Beiträgen mit 100 bis 250 Zeichen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie mehr Likes, Kommentare und Shares erhalten
  • Seien Sie visuell -> Verwenden Sie Fotos und Videos, um mehr Benutzer anzulocken
  • Fragen Sie nach dem, was Sie wollen -> Fragen Sie immer nach Meinungen oder Fragen zu Ihren Inhalten und wie Sie diese verbessern können
  • Täglich posten -> 96 % Ihrer Fans kehren nicht auf Ihre Seite zurück. Daher ist das häufige Posten die einzige Möglichkeit, sie dauerhaft zu erreichen
  • Seien Sie relevant und nicht aufdringlich -> Der Beitrag bezieht sich auf Ihre Dienstleistung und Ihr Produkt, sollte sich jedoch nicht direkt auf Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt beziehen
  • Seien Sie pünktlich -> Finden Sie die besten Zeiten für Ihr Publikum und bleiben Sie dann dabei

10) Nennen Sie einige Tipps, um Ihre Reichweite auf Facebook zu erhöhen?

Um Ihre Reichweite auf Facebook zu erhöhen, können Sie die folgenden Tipps berücksichtigen
  • Verbessern Sie Ihren Facebook EdgeRank -> Es bestimmt, welcher Ihrer Beiträge im Newsfeed Ihrer Fans die größte Sichtbarkeit erhält
  • Hören Sie auf, Tools von Drittanbietern zu verwenden -> Verwenden Sie keine Tools von Drittanbietern zum Planen von Beiträgen und zum Posten in sozialen Medien
  • Holen Sie sich Ihre Likes -> Nutzen Sie Like-Gating, bei dem Likes im Austausch für Zugriff auf Inhalte wie einen kostenlosen Download vergeben werden
  • Kaufen Sie einige Anzeigen -> Der Kauf einiger Anzeigen kann ein kluger Schachzug sein
  • Erstellen Sie weiterhin Ihre eigene E-Mail-Liste und Website -> Stellen Sie direkten Kontakt zu Fans her, indem Sie Ihre eigene E-Mail-Liste und Website erstellen.

11) Wie können Sie neben Social Sites auch Ihre Inhalte optimieren?

Neben sozialen Websites gibt es eine Reihe anderer Communities wie Social Buzz Club, Viral Content Buzz, Triberr usw., die Content-Ersteller zusammenbringen und ihre Social-Media-Werbung verbessern.

12) Erklären Sie, wie Sie mit negativen Kommentaren oder einer Social-Media-Krise umgehen würden?

Um mit negativen oder hitzigen Kommentaren auf Social-Media-Seiten umzugehen, können Sie die folgenden Schritte ausführen
  • Antworte schnell: Die ersten 24 Stunden eines Beitrags auf der Social-Media-Seite sind entscheidend für etwaige negative Kommentare. Begründen Sie Ihre Marke oder Ihren Inhalt, wenn er legitim ist, oder entschuldigen Sie sich, wenn Sie falsch liegen. Gehen Sie nicht gleich vor
  • Erstellen Sie Krisen-FAQs: Erstellen Sie eine Webseite und stellen Sie alle Informationen über die Krise an einem Ort bereit, damit Sie auf die Krise reagieren können, wenn sie wirklich auftritt. Die FAQs sollten enthalten
  • Anerkennung der Krise
  • Details zum Vorfall
  • Falls vorhanden, Fotos oder Videos
  • Wie das Unternehmen es herausfand
  • Als Reaktion darauf sind konkrete Maßnahmen erforderlich,
  • Dokumentieren Sie jede Facette: Sobald Sie von der Social-Media-Krise betroffen sind, zeichnen Sie alles auf, z. B. Tweets, Blog-Kommentare, Statusaktualisierungen usw.
  • Senden Sie niemals eine dritte Antwort: Eine dritte Antwort ist ein Argument und keine Rechtfertigung, bei der dritten Antwort nehmen Sie sie offline
  • Bitten Sie einen erfahrenen Community-Manager um Hilfe: Der Community-Manager kennt die Vor- und Nachteile des Produkts und weiß gut, wie er mit verärgerten Kunden umgeht

13) Listen Sie die Tipps auf, wie Sie Ihr Blog oder Ihre Inhalte auf Social-Media-Seiten bewerben können?

Mit Co-Schedule können Sie Ihr Blog oder Ihre Inhalte auf der Social-Media-Website bewerben.
  • Der Social-Sharing-Zeitplan kann Ihren Datenverkehr verdoppeln
  • Verwenden Sie einen anderen Titel für denselben Blog und planen Sie den Blog-Beitrag
  • Der Zeitplan für das Posten variiert je nach Social-Media-Website. Beispielsweise können Sie denselben Beitrag nicht zweimal an einem Tag auf Facebook bewerben als auf Twitter
  • Es ermöglicht Ihnen, zum Zeitpunkt der Beitragserstellung soziale Nachrichten zu erstellen
  • Planen Sie die Werbung für Ihren Blog-Beitrag mit einer einfachen Strategie und einer einfachen Zeitleiste

14) Erklären Sie, wie würden Sie die Social-Media-Präsenz eines Unternehmens beurteilen?

Zur Beurteilung der Social-Media-Präsenz eines Unternehmens können folgende Parameter herangezogen werden
  • Ob das Unternehmen bei allen Social-Media-Seiten Pinterest, Facebook, LinkeIn usw. registriert ist
  • Häufigkeit der Veröffentlichung von Inhalten auf sozialen Websites
  • Art des Inhalts – bildbasiert/Text usw.
  • Grad der Einbindung des Publikums, die Beiträge genießen
  • Stimmt die Beschreibung in den sozialen Medien mit den Unternehmenszielen überein?
  • Sind die Informationen des Unternehmens auf sozialen Websites aktuell und aktuell?
  • Enthalten Ihre Social-Media-Profile relevante Links zu Ihrer Website, Ihrem Blog und anderen Social-Media-Präsenzen?
  • Befolgt das Unternehmen die richtigen Kennzahlen, um mehr Aufmerksamkeit von sozialen Websites zu erhalten?
  • Mitarbeiter des Unternehmens aus allen anderen Geschäftsbereichen oder Franchises haben ihr eigenes Profil in sozialen Netzwerken erstellt
  • Ist die Marke des Unternehmens in jedem Netzwerk einheitlich, z. B. dasselbe Logo, dieselbe Firmenbeschreibung usw.
  • Ob eine Präsenz auf sozialen Websites nur zum Versenden von Nachrichten oder als Plattform zum Anregen von Gesprächen genutzt wird
Diese Interviewfragen helfen auch bei Ihrer mündlichen Prüfung
Teilen

Ein Kommentar

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *