Die 17 wichtigsten Fragen und Antworten zum VLSI-Interview (2024)

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten grundlegenden bis fortgeschrittenen Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen im Bereich Digitalelektronik und VLSI für Berufsanfänger und erfahrene Kandidaten, die ihren Traumjob bekommen möchten.

1) Erklären Sie, wie logische Gatter durch die boolesche Logik gesteuert werden.

In der Booleschen Algebra ist die wahrer Zustand wird durch die Zahl Eins bezeichnet, die als logisch Eins oder logisch hoch bezeichnet wird. Während falscher Zustand wird durch die Zahl Null dargestellt, die als logische Null oder logisch niedrig bezeichnet wird. Und in der digitalen Elektronik wird das logische High durch das Vorhandensein eines Spannungspotentials angezeigt.

Kostenloser PDF-Download: Fragen und Antworten zum VLSI-Interview


2) Erwähnen Sie die unterschiedlichen Gatter, auf die die boolesche Logik anwendbar ist.

  • NICHT Tor: Es verfügt über einen Out-Eingang und einen Ausgang. Wenn beispielsweise der Wert von A = 0 ist, ist der Wert von B = 1 und umgekehrt
  • UND-Tor: Aufgrund der Kombination von zwei Ausgängen verfügt es über einen Ausgang. Wenn beispielsweise der Wert von A und B = 1 ist, sollte der Wert von Q 1 sein
  • ODER-Tor: Jeder der Werte zeigt die gleiche Ausgabe. Wenn beispielsweise der Wert von A 1 oder B 0 ist, ist der Wert von Q 1
Dies sind die drei Grundtypen von Gattern, bei denen die boolesche Logik funktioniert. Abgesehen davon arbeiten andere funktionale Gatter mit der Kombination dieser drei Grundgatter: XNOR-Gatter, NAND-Gatter, Nor-Gatter und XOR-Gatter.

3) Erklären Sie, wie eine Binärzahl ein Signal liefern oder in ein digitales Signal umwandeln kann.

Die Binärzahl besteht entweder aus 0 oder 1. In einfachen Worten steht Nummer 1 für den EIN-Zustand und Nummer 0 für den AUS-Zustand. Diese Binärzahlen können Milliarden von Maschinen zu einer Maschine oder einem Schaltkreis kombinieren und diese Maschinen durch die Durchführung arithmetischer Berechnungen und Sortieroperationen betreiben.

4) Erwähnen Sie, was der Unterschied zwischen den TTL-Chips und den CMOS-Chips ist?

                               TTL-Chips                           CMOS-Chips
  • TTL-Chips für Transistor-Transistorlogik. Beim Design jedes Logikgatters werden zwei bipolare Sperrschichttransistoren verwendet
  • TTL-Chips können aus einer beträchtlichen Anzahl von Teilen wie Widerständen bestehen
  • Der TTLS-Chip verbraucht insbesondere im Ruhezustand viel mehr Strom. Ein einzelnes Gate im TTL-Chip verbraucht etwa mW Leistung
  • TTL-Chips können in Computern verwendet werden
  •  CMOS steht für Complementary Metal Oxide Semiconductor. Es handelt sich ebenfalls um einen integrierten Chip, bei dessen Design jedoch Feldeffekttransistoren verwendet wurden
  • CMOS bietet eine höhere Dichte für Logikgatter. In einem CMOS-Chip kann ein einzelnes Logikgatter aus nur zwei FETs bestehen
  • CMOS-Chips verbrauchen weniger Strom. Ein einzelner CMOS-Chip verbraucht etwa 10 nW Strom
  • CMOS-Chips werden in Mobiltelefonen verwendet

5) Erklären Sie, was eine sequentielle Schaltung ist?

Eine sequentielle Schaltung ist eine Schaltung, die durch Logikgatter so erstellt wird, dass die erforderliche Logik am Ausgang nicht nur von den aktuellen Eingangslogikbedingungen abhängt, sondern auch von den Sequenzen hinter den Ein- und Ausgängen.
Fragen zum VLSI-Interview
Fragen zum VLSI-Interview

6) Erklären Sie, wie sich Verilog von einer normalen Programmiersprache unterscheidet.

Verilog kann sich in folgenden Aspekten von einer normalen Programmiersprache unterscheiden
  • Simulationszeitkonzept
  • Mehrere Threads
  • Grundlegende Schaltungskonzepte wie primitive Gatter und Netzwerkverbindungen

7) Erklären Sie, was Verilog ist?

Verilog ist eine HDL (Hardware Description Language) zur Beschreibung elektronischer Schaltkreise und Systeme. In Verilog werden Schaltungskomponenten in einem Modul vorbereitet. Es enthält sowohl Verhaltens- als auch Strukturaussagen. Strukturanweisungen bezeichnen Schaltungskomponenten wie Logikgatter, Zähler und Mikroprozessoren. Verhaltensanweisungen repräsentieren Programmieraspekte wie Schleifen, Wenn-Dann-Anweisungen und Reizvektoren.

8) Was bedeutet im Verilog-Code „Zeitskala 1 ns/1 ps“?

Im Verilog-Code beträgt die Zeiteinheit 1 ns und die Genauigkeit/Präzision beträgt bis zu 1 ps.

9) Erwähnen Sie, welche zwei Arten von Verfahrensblöcken es in Verilog gibt?

Es gibt zwei Arten von Verfahrensblöcken in Verilog
  • Anfänglich: Anfangsblöcke werden nur einmal zum Zeitpunkt Null ausgeführt
  • Immer: Diese Blockschleife muss immer wieder ausgeführt werden und wird, wie der Name schon sagt, immer ausgeführt

10) Erklären Sie, warum aktuelle VLSI-Schaltungen MOSFETs anstelle von BJTs verwenden?

Im Vergleich zu BJT können MOSFETs sehr kompakt hergestellt werden, da sie nur eine sehr kleine Siliziumfläche auf dem IC-Chip einnehmen und auch hinsichtlich der Herstellung relativ einfach sind. Darüber hinaus können Digital- und Speicher-ICs mit Schaltkreisen verwendet werden, die ausschließlich MOSFETs verwenden, also Dioden, Widerstände usw.

11) Erwähnen Sie die drei Einsatzbereiche von MOSFETs und wie werden sie verwendet?

MOSFET hat drei Einsatzbereiche
  • Abgeschnittener Bereich
  • Triodenregion
  • Sättigungsbereich
Die Triode und der Grenzbereich dienen als Schalter, während der Sättigungsbereich als Verstärker dient.

12) Erklären Sie, was die Verarmungsregion ist.

Wenn eine positive Spannung über das Gate übertragen wird, führt dies dazu, dass die freien Löcher (positive Ladung) aus dem Bereich des Substrats unter dem Gate zurückgedrängt oder abgestoßen werden. Wenn diese Löcher in das Substrat gedrückt werden, hinterlassen sie einen Trägerverarmungsbereich.

13) Erklären Sie, warum die Anzahl der Gate-Eingänge bei CMOS-Gattern normalerweise auf vier begrenzt ist.

Je höher die Anzahl der Stapel, desto langsamer wird das Tor. Bei NOR- und NAND-Gattern ist die Anzahl der im Stapel vorhandenen Gatter normalerweise gleich der Anzahl der Eingänge plus eins. Daher ist die Eingabe auf vier beschränkt.

14) Erklären Sie, was ein Multiplexer ist.

Ein Multiplexer ist eine Kombinationsschaltung, die eines der vielen Eingangssignale auswählt und an den einzigen Ausgang weiterleitet.

15) Erklären Sie, was SCR (Silicon Controlled Rectifier) ​​ist.

SCR ist ein 4-schichtiges Halbleiterbauelement, das den Stromfluss steuert. Es handelt sich um eine Art Gleichrichter, der durch ein logisches Gate-Signal gesteuert wird. Es handelt sich um ein 4-schichtiges Gerät mit 3 Anschlüssen.

16) Erklären Sie, was Slack ist?

Slack wird als Zeitverzögerungsunterschied zwischen der erwarteten Verzögerung und der tatsächlichen Verzögerung in einem bestimmten Pfad bezeichnet. Slack kann negativ oder positiv sein.

17) Erklären Sie, wozu defpararm dient.

Mit dem Schlüsselwort defparam können Parameterwerte in jeder Modulinstanz im Design konfiguriert werden. Diese Interviewfragen werden Ihnen auch bei Ihrem Lebenslauf (mündlich) helfen.
Teilen

13 Kommentare

  1. Avatar LAKSHMI NARASAIAH sagt:

    Vielen Dank dafür und ich erwarte mehr von Ihnen

  2. Tq so sehr … es hat mir sehr geholfen …

  3. Avatar Rhamthuschaik sagt:

    WOW! Wirklich schöner Blog und er ist nützlich für uns

  4. So sehr. Es ist nützlich für mich

  5. Tqsm für die Vermittlung von viel Wissen

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *