Die 19 wichtigsten Fragen und Antworten zum Ab-initio-Interview (2024)

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Abinitio-Interviews für Erstsemester und erfahrene Kandidaten, die ihren Traumjob bekommen möchten.

1) Erwähnen Sie, was Abinitio ist?

„Abinitio“ ist ein lateinisches Wort und bedeutet „von Anfang an“. Abinitio ist ein Tool zum Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten. Es wird auch für die Datenanalyse, Datenmanipulation, Stapelverarbeitung und Parallelverarbeitung auf der Basis einer grafischen Benutzeroberfläche verwendet.

Kostenloser PDF-Download: Fragen und Antworten zum Ab-initio-Interview


2) Erklären Sie, was die Architektur von Abinitio ist.

Architektur von Abinitio umfasst
  • GDE (Graphische Entwicklungsumgebung)
  • Co-Betriebssystem
  • Enterprise Meta-Umgebung (EME)
  • Conduct-IT

3) Erwähnen Sie, welche Rolle das Kooperationssystem in Abinitio spielt?

Das Abinitio-Kooperationssystem bietet Funktionen wie
  • Verwalten und führen Sie Abinitio Graph aus und steuern Sie die ETL-Prozesse
  • Stellen Sie Ab-initio-Erweiterungen für das Betriebssystem bereit
  • ETL-Prozessüberwachung und Debugging
  • Metadatenverwaltung und Interaktion mit dem EME

4) Erklären Sie, was die Abhängigkeitsanalyse in Abinitio bedeutet.

In Ab initio ist die Abhängigkeitsanalyse ein Prozess, bei dem die EME ein Projekt vollständig untersucht und verfolgt, wie Daten übertragen und transformiert werden – von Komponente zu Komponente, Feld für Feld, innerhalb und zwischen Diagrammen.

5) Erklären Sie, wie Abinitio EME getrennt ist.

Abinition ist logischerweise in zwei Segmente unterteilt
  • Datenintegrationsteil
  • Benutzeroberfläche (Zugriff auf die Metadateninformationen)
Fragen zum Abinitio-Interview
Fragen zum Abinitio-Interview

6) Erwähnen Sie, wie Sie EME mit Abinitio Server verbinden können?

Um eine Verbindung mit dem Ab-initio-Server herzustellen, gibt es mehrere Möglichkeiten:
  • Legen Sie AB_AIR_ROOT fest
  • Melden Sie sich bei der EME-Weboberfläche an: http://serverhost:[serverport]/abinitio
  • Über GDE können Sie eine Verbindung zum EME-Datenspeicher herstellen
  • Durch Luftkommando

7) Die in Abinitio verwendeten Dateierweiterungen auflisten?

Die in Abinitio verwendeten Dateierweiterungen sind
  • .mp: Es speichert ein Ab-initio-Diagramm oder eine Diagrammkomponente
  • .mpc: Benutzerdefinierte Komponente oder Programm
  • .mdc: Datensatz oder benutzerdefinierte Datensatzkomponente
  • .dml: Definition einer Datei oder eines Datensatztyps für die Datenbearbeitungssprache
  • .xfr: Funktionsdatei transformieren
  • .dat: Datendatei (Mehrdatei- oder Seriendatei)

8) Erwähnen Sie, welche Informationen eine .dbc-Dateierweiterung für die Verbindung zur Datenbank bereitstellt?

Die Erweiterung .dbc stellt der GDE die Informationen zur Verfügung, mit denen sie eine Verbindung zur Datenbank herstellen kann
  • Name und Versionsnummer der Datenbank, zu der Sie eine Verbindung herstellen möchten
  • Name des Computers, auf dem die Datenbankinstanz oder der Server läuft, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, oder auf dem die Datenbank-Fernzugriffssoftware installiert ist
  • Name des Servers, der Datenbankinstanz oder des Anbieters, zu dem Sie eine Verknüpfung herstellen möchten

9) Erklären Sie, wie Sie einen Graphen in Ab initio unendlich ausführen können.

Um den Graph unendlich auszuführen, sollte das Graph-End-Skript die .ksh-Datei des Graphen aufrufen. Wenn der Diagrammname also abc.mp lautet, sollte im Endskript des Diagramms abc.ksh aufgerufen werden. Dadurch wird das Diagramm unendlich lang ausgeführt.
Fragen zum Ab-initio-Interview
Fragen zum Ab-initio-Interview

10) Erwähnen Sie den Unterschied zwischen der Datei „Nachschlagen“ und „Nachschlagen“ in Abinitio.

Die Suchdatei definiert eine oder mehrere serielle Dateien (Flat Files). Es handelt sich um eine physische Datei, in der die Daten für die Suche gespeichert werden. Während Look-up die Komponente von abinitio graph ist, können wir Daten speichern und mithilfe eines Schlüsselparameters abrufen.

11) Erwähnen Sie, welche verschiedenen Arten von Parallelität in Abinitio verwendet werden?

In Abinitio werden verschiedene Arten von Parallelität verwendet
  • Komponentenparallelität: Ein Diagramm mit mehreren Prozessen, die gleichzeitig auf separaten Daten ausgeführt werden, verwendet Parallelität
  • Datenparallelität: Ein Diagramm, das mit Daten arbeitet, die in Segmente unterteilt sind, und jedes Segment entsprechend bearbeitet, nutzt Datenparallelität.
  • Pipeline-Parallelität: Ein Diagramm, das sich mit mehreren Komponenten befasst, die gleichzeitig dieselben Daten ausführen, verwendet Pipeline-Parallelität. Jede Komponente in der Pipeline liest kontinuierlich von den Upstream-Komponenten, verarbeitet Daten und schreibt in Downstream-Komponenten. Beide Komponenten können parallel betrieben werden.

12) Erklären Sie, was die Sortierkomponente in Abinitio ist.

Die Sortierkomponente in Abinitio ordnet die Daten neu. Es besteht aus zwei Parametern „Key“ und „Max-core“.
  • Schlüssel: Es handelt sich um einen der Parameter der Sortierkomponente, der die Sortierreihenfolge bestimmt
  • Maximaler Kern: Dieser Parameter steuert, wie oft die Sortierkomponente Daten vom Speicher auf die Festplatte speichert

13) Erwähnen Sie, was die Dedup-Komponente und die Replikatkomponente bewirken.

  • Dedup-Komponente: Es wird verwendet, um doppelte Datensätze zu entfernen
  • Komponente replizieren: Es kombiniert die Datensätze der Eingaben in einem Fluss und schreibt eine Kopie dieses Flusses an jeden seiner Ausgabeports

14) Erwähnen Sie, was eine Partition ist und welche verschiedenen Arten von Partitionskomponenten es in Abinitio gibt?

In Abinitio bezeichnet Partition den Prozess der Aufteilung von Datensätzen in mehrere Sätze zur weiteren Verarbeitung. Verschiedene Arten von Partitionskomponenten umfassen
  • Partitionierung per Round-Robin: Gleichmäßiges Verteilen der Daten in Blockgrößenblöcken auf die Ausgabepartitionen
  • Partition nach Bereich: Sie können Daten basierend auf einer Reihe von Partitionierungsbereichen und Schlüsseln gleichmäßig auf Knoten verteilen
  • Aufteilung nach Prozentsatz: Verteilungsdaten, sodass die Ausgabe proportional zu Bruchteilen von 100 ist
  • Partitionierung nach Lastausgleich: Dynamischer Lastenausgleich
  • Partition nach Ausdruck: Datenaufteilung gemäß einem DML-Ausdruck
  • Partition nach Schlüssel: Datengruppierung nach einem Schlüssel

15) Erklären Sie, was SANDBOX ist?

Unter einer SANDBOX versteht man die Sammlung von Diagrammen und zugehörigen Dateien, die in einem einzigen Verzeichnisbaum gespeichert werden und sich zu Navigations-, Versionskontroll- und Migrationszwecken als Gruppe verhalten.

16) Erklären Sie, was Departition in Abinitio bedeutet.

Die Aufhebung der Partitionierung erfolgt zum Lesen von Daten aus mehreren Abläufen oder Vorgängen und wird zum erneuten Zusammenführen von Datensätzen aus verschiedenen Abläufen verwendet. Es stehen mehrere Departitionierungskomponenten zur Verfügung, darunter Gather, Merge, Interleave und Concatenation.

17) Einige der in Abintio verwendeten Luftkommandos auflisten?

Das in Abinitio verwendete Luftkommando umfasst:
  • Luftobjekt ist : Es wird verwendet, um die Auflistungen von Objekten in einem Verzeichnis innerhalb des Projekts anzuzeigen
  • Luftobjekt rm : Wird verwendet, um ein Objekt aus dem Repository zu entfernen
  • Luftobjektversionen – ausführlich : Gibt den Versionsverlauf des Objekts an.
Zu den weiteren Luftbefehlen für Abinitio gehören Luftobjekt-Katze, Luftobjekt-Änderung, Luftschleusen-Show-Benutzer usw.

18) Erwähnen Sie, was eine Rollup-Komponente ist?

Mit der Rollup-Komponente können Benutzer die Datensätze nach bestimmten Feldwerten gruppieren. Es handelt sich um eine mehrstufige Funktion, die aus Initialisierung 2 und Rollup 3 besteht.

19) Erwähnen Sie, wie die Syntax für m_dump in Abinitio lautet.

Die Syntax für m_dump in Abinitio wird verwendet, um die Daten in mehreren Dateien über die Unix-Eingabeaufforderung anzuzeigen. Der Befehl für m_dump enthält
  • m_dump a.dml a.dat: Dieser Befehl druckt die Daten so, wie sie von GDE angezeigt werden, wenn wir Daten in formatiertem Text anzeigen
  • m_dump a.dml a.dat>b.dat: Die Ausgabe wird in b.dat umgeleitet und fungiert als serielle Datei.b.dat, auf die bei Bedarf verwiesen werden kann.
Diese Interviewfragen helfen auch bei Ihrer mündlichen Prüfung
Teilen

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *