Die 20 wichtigsten Fragen und Antworten zu juristischen Vorstellungsgesprächen (2024)

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen im Rechtsbereich für Berufseinsteiger sowie erfahrene Rechtsanwaltsgehilfen und Rechtsreferenten, die ihren Traumjob bekommen möchten.


1) Was verstehen Sie im juristischen Sinne unter dem Begriff „Garnierung“?

Unter Pfändung versteht man ein Verfahren, bei dem ein Teil des Gehalts oder Vermögens des Schuldners an die Partei überwiesen wird, die die Schuld besitzt.


2) Was meinst du mit „Hörensagen“?

„Hörensagen“ ist ein Begriff, der verwendet wird, um die Aussage eines Zeugen über die Ereignisse zu definieren, die er oder sie nicht selbst miterlebt hat, sondern von einer dritten Person davon gehört hat. Abhängig von den Beweisregeln kann es zulässig sein.

Kostenloser PDF-Download: Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen in Anwaltskanzleien


3) Erwähnen Sie, welche Fähigkeiten erforderlich sind, um Rechtsanwaltsgehilfe zu werden?

  • Organisation und Planung
  • Forschungs- und Analysefähigkeiten
  • Urteils- und Entscheidungsfähigkeiten
  • Die Liebe zum Detail
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten
  • Vertraulichkeit und Sensibilität
  • Geduld und Ausdauer

4) Erwähnen Sie die Arten der Kaution, die in den USA für eine Verurteilung zur Verfügung stehen?

Es gibt sieben Arten der Kaution, die dem Verurteilten zur Verfügung stehen

  • Anerkennung: Jemand, der auf eigenen Wunsch freigelassen wird und verpflichtet ist, zum Gerichtstermin zu erscheinen und weitere illegale Aktivitäten zu unterbinden. Der Richter kann auch einen Betrag festsetzen, der zu zahlen ist, wenn sich die Person nicht an die Regeln hält.
  • Zitatveröffentlichung: Der diensthabende Beamte, der den Verurteilten festgenommen hat, gibt eine Vorladung heraus und fordert ihn auf, zu einem bestimmten Termin vor Gericht zu erscheinen.
  • Bürgschaft: Bei einer Bürgschaft übernimmt ein Dritter die Verantwortung des Beklagten und zahlt die Kaution. Es wird auch als Kautionsbürgschaft bezeichnet.
  • Bundeskaution: Eine Bundeskautionsbürgschaft wird außerhalb der Zuständigkeit des örtlichen oder staatlichen Gerichts ausgestellt. Im Gegensatz zu anderen Anleihen sind keine Sicherheiten erforderlich. Bei dieser Bürgschaft übernimmt auch der Dritte die Verantwortung für die Zahlung der Kaution, wenn der Beklagte nicht erscheint.
  • Eigentumsanleihe: Bei dieser Art von Bürgschaft hinterlegt der Verurteilte oder jemand, der in seinem Namen handelt, Eigentum als Sicherheit für die Kaution. Die Kaution beträgt das Doppelte der Kaution.
  • Einwanderungsanleihe: Diese Bindung wird verwendet, wenn Straftaten von Einwanderern begangen werden
  • Barkaution: Kaution nur gegen Barzahlung. Diese Kaution wird gewährt, wenn der Richter Zweifel daran hat, dass der Verurteilte erneut vor Gericht erscheinen wird.

5) Erklären Sie, was die eidesstattliche Erklärung über den Wohnsitz und die Schulden ist.

Die eidesstattliche Versicherung über den Wohnsitz und die Schulden ist ein rechtlicher Beweis, der besagt, dass die verstorbene Person Schulden, Steuern und Ansprüche gegen den Nachlass oder das Eigentum beglichen hat. Dies wird häufiger verwendet, wenn Eigentum des Verstorbenen an einen Nachkommen oder rechtmäßigen Eigentümer übertragen werden muss.

Fragen zu juristischen Vorstellungsgesprächen
Fragen zu juristischen Vorstellungsgesprächen

6) Verschiedene Arten von eidesstattlichen Erklärungen auflisten?

Es stehen verschiedene Arten von eidesstattlichen Erklärungen zur Verfügung

  • Eidesstattliche Erklärung
  • Eidesstattliche Erklärung über Schulden
  • Wohnsitzbescheinigung
  • Eidesstattliche Erklärung über Wohnsitz und Schulden
  • Eidesstattliche Erklärung des Chefs
  • Eidesstattliche Erklärung als Antwort

7) Wie können Dokumente einer Zeugenaussage beigefügt werden?

Möchte der Zeuge seiner Aussage Belege beifügen, muss er die Unterlagen genau ordnen

  • Das unterstützende Dokument sollte in alphabetischer Reihenfolge wie A, B, C… angegeben werden. Zum Beispiel A – eine Kopie der E-Mail, die Clark D am so und so erhalten hat. Für das restliche Dokument verwenden Sie ebenfalls C, D…
  • Die Aussage kann mit dem Anfangsbuchstaben des Zeugen und der Seitenzahl wie [DK1 Seitenzahl 1] gekennzeichnet werden.
  • Wenn der Zeuge eine zweite Aussage machen möchte, kann er [DK2 Seitennummer 1] verwenden.
  • Dies ist die gebräuchlichste Methode zur Darstellung einer Zeugenaussage vor dem Richter, es gibt jedoch Gerichte, die unterschiedliche Formate anwenden. Erkundigen Sie sich daher immer beim Gericht, welches Format es einhält.

8) Kann ein Absolvent der Rechtswissenschaften automatisch zur Ausübung einer Rechtsanwaltstätigkeit verpflichtet werden?

Der bloße Besitz eines Hochschulabschlusses reicht nicht aus, um eine Person für die Tätigkeit als Rechtsanwaltsfachangestellter verantwortlich zu machen; es bedarf einer weiteren Ausbildung, um den praktischen Aspekt des Berufs zu verstehen.

Rechtsanwaltsfachangestellte
Fragen zum Vorstellungsgespräch als Rechtsanwaltsfachangestellter

9) In welchen weiteren Bereichen kann ein Rechtsanwaltsgehilfe arbeiten?

Aufgrund ihrer Kenntnisse in rechtlichen Aspekten können Rechtsanwaltsgehilfen in verschiedenen Branchen tätig sein

  • Finanzdienstleistungen
  • Versicherungen
  • Bankinggg
  • Retails
  • Immobilien- und Bausparkassen
  • Exportieren
  • Kreditkontrolle

10) Erklären Sie, was ein Rechtsanwaltsfachangestellter ist.

Bei einem Rechtsstreit handelt es sich um den Prozess, bei dem ein Fall vor Gericht gebracht wird. Rechtsanwaltsfachangestellte unterstützen Anwälte bei Gerichtsverfahren, bei denen es sich um Fälle vor Gericht handelt, bei denen es um Beschwerden oder Ansprüche geht. Zu den allgemeinen Aufgaben eines Rechtsanwaltsgehilfen gehören die Durchführung von Mandantengesprächen, die Durchführung juristischer Recherchen, die Organisation von Dokumenten, die Unterstützung bei der Dokumentenerstellung für den Prozess, die Einreichung von Gerichtsakten und die Vorbereitung auf den Prozess.


11) Erklären Sie, was mit „Eminent Domain“ gemeint ist.

Es ist ein der Regierung eingeräumtes Recht, privates Eigentum ohne Zustimmung des Eigentümers, aber mit „gerechter Entschädigung“ für die öffentliche Nutzung zu übernehmen.


12) Was wird im juristischen Sinne als „Freispruch“ bezeichnet?

Der Akt, einen Verurteilten für unschuldig zu erklären und ihn von allen Anklagepunkten freizustellen, wird als „Freispruch“ bezeichnet.


13) Welche Aufgaben hat ein Rechtsanwaltsfachangestellter im Bereich „Immobilien“?

Im Bereich „Immobilien“ muss der Rechtsanwaltsgehilfe verschiedene Aufgaben erledigen, z

  • Urkundenentwürfe
  • Titelsuche bestellen
  • Mietvertragsentwürfe und Mietaufträge
  • Bereiten Sie eine rechtliche Beschreibung vor
  • Überprüfen Sie Grundstücke und Umfragen
  • Schließen Sie eine Eigentumsversicherung ab
  • Bereiten Sie Hypothekenfreigaben vor
  • Berechnen Sie Tilgungstabellen
  • Bereiten Sie Titelzusammenfassungen vor
  • Bereiten Sie Einverständniserklärungen des Vermieters vor, verteilen und verwalten Sie sie

14) Erklären Sie, was „Petition of writ of certiorari“ ist.

Dabei handelt es sich um ein Dokument, das von der unterlegenen Partei beim Obergericht oder Obersten Gerichtshof eingereicht wird und den Obersten Gerichtshof auffordert, die Entscheidung eines Untergerichts zu überprüfen.


15) Erklären Sie, was das „Schreiben von Certiorari“ ist.

Wenn der Oberste Gerichtshof der Anhörung einer Berufung eines niedrigeren Gerichts zustimmt, wird dies als „Writ of Certiorari“ bezeichnet.


16) Wer ist der Kläger?

Als Kläger wird eine Person bezeichnet, die vor Gericht eine Zivilklage gegen die Partei oder den Angeklagten erhebt.


17) Erklären Sie, welche Arten von Rechtsdokumenten die meisten Rechtsanwaltsgehilfen erstellen können.

Rechtsanwaltsgehilfen können Dokumente wie erstellen

  • Wills
  • Prozessdokumente
  • Trusts
  • Verträge
  • Kommunikationsdokumente

18) Erwähnen Sie, was die Schlüsselelemente im Testament sind.

  • Es sollte den Namen des Testamentsvollstreckers enthalten, der Person, die prüft, ob die Bedingungen des Testaments erfüllt werden
  • Es sollte den Namen des Erziehungsberechtigten enthalten, der sich um Kinder unter 18 Jahren kümmert
  • Erläuterung, wie Schulden und Steuern beglichen werden sollen
  • Erläuterung, wie persönliches Eigentum verteilt werden soll

19) Erklären Sie, was Vertrauen ist und welche Arten von Vertrauen es gibt.

Ein Trust in einer Vereinbarung, bei dem der Dritte (Treuhänder) Vermögenswerte wie Geld oder Eigentum für einen oder mehrere Begünstigte einer Einzelperson verwahrt. Viele Menschen gründen eine Treuhandstiftung, um einer Nachlassverhandlung zu entgehen.


20) Was meinst du mit Nachlass?

Beim Nachlassverfahren handelt es sich um ein gerichtliches Verfahren, bei dem das Nachlassgericht den Willen der verstorbenen Person vor der Verteilung des Vermögens oder Geldes auf seine Echtheit prüft.

Diese Interviewfragen helfen auch bei Ihrer mündlichen Prüfung

Teilen

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *