Die 16 wichtigsten Fragen und Antworten zu Entity Framework-Interviews

Fragen zum Ado.net Entity Framework-Interview

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen zum Ado.net Entity Framework für Studienanfänger und erfahrene Kandidaten, die ihren Traumjob bekommen möchten.


1) Erklären Sie, was das ADO.NET-Entity-Framework ist.

Das ADO.NET-Entity-Framework ist ein ORM-Framework (Object Relational Mapping), das von entwickelt wurde Microsoft. Es handelt sich um eine Erweiterung von ADO.NET, die einen automatisierten Mechanismus für den Zugriff auf und die Speicherung von Daten in der Datenbank bereitstellt. Mit Hilfe von ADO.NET kann auf die Datenbank zugegriffen werden, ohne dass viel Programmierung oder Code erforderlich ist.

Kostenloser PDF-Download: Fragen und Antworten zum Ado.net Entity Framework-Interview


2) Erwähnen Sie, was der Hauptvorteil der Verwendung von Entity Framework oder EF ist?

Der Hauptvorteil der Verwendung von Entity Framework oder EF besteht darin, dass automatisch Code für das Modell (mittlere Schicht), den Zuordnungscode und die Datenzugriffsschicht generiert wird. Es verkürzt den Entwicklungsprozess erheblich.


3) Erwähnen Sie, in welchen Szenarien Entity Framework anwendbar sein kann?

Entity Framework kann in drei Szenarien angewendet werden

  • Wenn Sie bereits über eine bestehende Datenbank verfügen oder zuerst Ihre Datenbank und dann andere Teile der Anwendung erstellen möchten
  • Wenn Ihr Hauptaugenmerk auf Ihren Domänenklassen liegt, erstellen Sie die Datenbank aus Ihren Domänenklassen
  • Wenn Sie Ihr Datenbankschema im visuellen Designer entwerfen und die Klassen und die Datenbank erstellen möchten

4) Erklären Sie, was die .edmx-Datei enthält.

.edmx-Datei ist eine XML Datei, die ein konzeptionelles Modell, ein Speichermodell und die Zuordnung zwischen diesen Modellen deklariert. Diese Datei enthält auch die Informationen, die von verwendet werden ADO.NET Entitätsdatenmodell-Designer, um ein Modell grafisch darzustellen. Es enthält alle Zuordnungsdetails zur Objektzuordnung mit SQL-Tabellen. Es ist in die drei Kategorien SSDL, CSDL und MSL unterteilt.


5) Erwähnen Sie, was CSDL-, SSDL- und MSL-Abschnitte in einer EDMX-Datei sind.

  • CSDL: Es steht für Konzeptionelle Schemadefinitionssprache, es ist die konzeptionelle Abstraktion, die der Anwendung ausgesetzt wird
  • SSDL: Es steht für Speicherschema-Definitionssprache, es definiert die Zuordnung mit unserem RDBMS Datenstruktur
  • MSL: Es steht für Mapping-Schema-SpracheEs verbindet SSDL und CSDL
Fragen zum Entity Framework-Interview
Fragen zum Entity Framework-Interview

6) Erwähnen Sie den Unterschied zwischen LINQ zu SQL und Entity Framework?

LINQ zu SQL Wesen
  • Es funktioniert nur mit SQL Server Datenbase
  • Um die Beziehung aufrechtzuerhalten, wird eine .dbml-Datei generiert
  • Es kann keine Datenbank aus dem Modell generiert werden
  • Es ermöglicht eine Eins-zu-Eins-Zuordnung zwischen den Entitätsklassen und relationalen Ansichten/Tabellen
  • Es ermöglicht Ihnen, Daten mithilfe von DataContext abzufragen
  • Es bietet einen eng gekoppelten Ansatz
  •  Es funktioniert mit verschiedenen Datenbanken wie DB2, MYSQL, SQL Server usw.
  • Es erstellt zunächst eine .edmx-Datei und die Beziehung wird mithilfe von drei verschiedenen Dateien .msl, .csdl und .ssdl verwaltet
  • Es kann eine Datenbank aus einem Modell generieren
  • Zwischen den Entitätsklassen und den relationalen Tabellen sind Eins-zu-eins, Eins-zu-viele und Viele-zu-viele möglich
  • Es ermöglicht Ihnen, Daten mithilfe von EntitySQL, DBContext und ObjectContext abzufragen
  • Es bietet einen lose gekoppelten Ansatz

7) Wie können Sie die Leistung von Entity Framework verbessern?

Um die Leistung von Entity Framework zu verbessern, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen

  • Versuchen Sie zu vermeiden, alle DB-Objekte in einem einzigen Entitätsmodell zusammenzufassen
  • Deaktivieren Sie die Änderungsverfolgung für die Entität, wenn sie nicht benötigt wird
  • Reduzieren Sie die Antwortzeit für die erste Anfrage, indem Sie vorab generierte Ansichten verwenden
  • Versuchen Sie zu vermeiden, alle Felder abzurufen, wenn dies nicht erforderlich ist
  • Wählen Sie für die Datenbearbeitung die entsprechende Sammlung aus
  • Verwenden Sie bei Bedarf kompilierte Abfragen
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Ansichten und Enthält
  • Rufen Sie beim Binden von Daten an ein Raster oder Paging nur die erforderliche Anzahl an Datensätzen ab
  • LINQ-Abfrage debuggen und optimieren
Fragen zum Ado.net Entity Framework-Interview
Fragen zum Ado.net Entity Framework-Interview

8) Erklären Sie, warum die T4-Entität im Entity Framework wichtig ist.

Die T4-Entität ist im Entity-Framework wichtig, da sie das Herzstück der Codegenerierung des Entity-Frameworks darstellt. Es liest die EDMX-XML-Datei und generiert C#-Behind-Code.


9) Erklären Sie, wie Sie verwandte Entitäten in EF (Entity Framework) laden können.

Sie können verwandte Entitäten oder Daten auf drei Arten in EF laden

  • Eifrig geladen
  • Faules Laden
  • Explizites Laden

10) Erwähnen Sie, was der Code-First-Ansatz und der Model-First-Ansatz im Entity Framework sind.

Im Entity Framework,

  • Modell erster Ansatz: Bei diesem Ansatz erstellen wir Entitäten und Beziehungen direkt auf der Designoberfläche von EDMX.
  • Code-Ansatz: Beim Code-Ansatz vermeiden wir die Arbeit mit dem visuellen Designer oder dem Entity-Framework.

11) Erklären Sie Lazy Loading, Eager Loading und Explicit Loading?

  • Faules Laden: Dabei handelt es sich um einen Prozess, der das Laden verwandter Objekte verzögert, bis es erforderlich ist.
  • Eifrig geladen: Dies geschieht, wenn Sie nach einem Objekt fragen und alle zugehörigen Objekte ebenfalls zurückgegeben werden. Beim Eager Loading werden verwandte Objekte automatisch mit dem übergeordneten Objekt geladen
  • Explizites Laden: Das explizite Laden findet statt, wenn Sie Lazy Loading deaktiviert haben und das Lazy Loading trotzdem nutzen möchten. Dazu müssen wir die Lademethode für die zugehörigen Entitäten aufrufen.

12) Erwähnen Sie, was der Unterschied zwischen ADO.NET und klassischem ADO ist?

  • In NET haben wir einen Datensatz, während wir in ADO einen Datensatz haben
  • Im Datensatz können wir nur eine Tabelle haben und um mehr als eine Tabelle einzufügen, müssen Sie einen Inner Join durchführen. Während der Datensatz in ADO.NET mehrere Tabellen haben kann
  • In NET bleiben alle Daten im XML-Format erhalten, während die Daten im klassischen ADO auch im Binärformat vorliegen

13) Welcher Namespace wird verwendet, um den .NET-Datenanbieter für SQL Server in den .NET-Code einzubinden?

Der Namespace System.Data.SqlClient wird verwendet, um den.NET-Datenanbieter für SQL Server einzubinden .NET Code.


14) Erwähnen Sie, welche verschiedenen Methoden das DataSet-Objekt zum Generieren von XML bereitstellt?

Zum Generieren von XML gehören verschiedene DataSet-Objekte

  • ReadXml() : Es liest ein XML-Dokument in ein DataSet-Objekt
  • GetXml() : Es gibt eine Zeichenfolge zurück, die aus einem XML-Dokument besteht
  • Schreiben Sie Xml(): Es schreibt XML-Daten auf die Festplatte

15) Erwähnen Sie, was die DataAdapter-Klasse in ADO.NET ist.

In der ADO.NET-Datenadapterklasse werden Daten aus der Datenbank abgerufen, Daten in einem Datensatz gespeichert und die im Datensatz vorgenommenen Änderungen in der Datenbank wiedergegeben. Bei allen Arten der Kommunikation fungieren Datenadapter als Vermittler. Mithilfe der Fill()-Methode füllt der Datenadapter Daten in eine Datentabelle.


16) Erklären Sie, was verbundener und getrennter Datenzugriff in ADO.NET ist.

  • Vernetzter Datenzugriff: Über die DataReader-Objekte des Datenanbieters können Sie einen verbundenen Datenzugriff haben. Es ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Daten und ermöglicht keine Bearbeitung.
  • Getrennter Datenzugriff: Durch das DataAdapter-Objekt wird ein getrennter Datenzugriff erreicht. Der Datensatz funktioniert unabhängig von der Datenbank und die Daten sind editierbar.

Diese Interviewfragen helfen auch bei Ihrer mündlichen Prüfung

Teilen

2 Kommentare

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *